XIV Dark Centuries “Gizit Dar Faida” 5/6

Einheit Produktionen
Bewertung: 5/6 – > Mächtig!
Spielzeit: 46:29
Song: 11

XIV Dark Centuries müssen garantiert nicht mehr um Ansehen in der Pagan-Metal-Szene kämpfen, denn bereits durch die Vorgängeralben konnten die Thüringer ihr Können beweisen. Und mit „Gizit Dar Faida“ setzt die Band ihren erfolgreichen Werdegang fort. Wie immer gibt es ein sehr atmosphärisches Intro, dass perfekt zum Song „Zeit der Rache“ überleitet. Mit diesem Stück zeigt sich bereits, dass XIV Dark Centuries ihrer Musik treu geblieben sind. Das Schlagzeug wechselt zwischen Blast Beats und ruhigeren Phasen, die Gitarrensoli (ein sehr geniales findet man bei „Donar’s Söhne“) sind neben dem Gesang das Hauptaugenmerk und das Keyboard gibt dem Ganzen dann den letzten Schliff. Thematisch bleibt man bei germanischer Mythologie und wer die Band bisher noch nicht kannte, dem sei mit „Hinauf zum Goldnen Tor“ als Vorzeigebeispiel geholfen. Ebenso findet sich mit „Eichenhain“ ein Instrumentalstück auf „Gizit Dar Faida“. Einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass bei den klaren Gesangspassagen, die teilweise Chöre sein sollen, der Klang ziemlich dünn wirkt. Allerdings ist „Gizit Dar Faida“ ein rundum zufriedenstellendes Werk, das mit einem schönen Outro abgerundet wird und das die Fans der Band auf keinen Fall enttäuschen wird.

http://www.xivdarkcenturies.de
http://www.myspace.com/xivdarkcenturies
www.facebook.com/pages/XIV-Dark-Centuries-Official/195226447167639

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*