XIV Dark Centuries “…den Ahnen zum Grusse…”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Da hat man aber einen grossen Sprung gemacht im Hause XIV Dark Centuries. Nach dem musikalisch sehr gelungenem aber ansonsten etwas minimalistischen Demo „Dunkle Jahrhunderte“, setzt man mit dem Nachfolger „…den Ahnen zum Grusse…“ ganz schön einen drauf und verpackt das Ganze auch noch in einem sehr guten Sound und mit einer edlen Optik.
Musikalisch geht man seinen eingeschlagenen Weg weiter und verbindet melodischen Black Metal mit Elemneten aus dem Death und dem Viking Metal, welcher vor allem in den ruhigeren Passagen sehr zum Tragen kommt. Ansonsten bestechen XIV Dark Centuries vor allem durch ihre Melodien, welche selbst bei den härtesten Passage nie ausser Acht gelassen werden. Der zweite Punkt welcher die CD so interessant für mich macht ist, wie schon beim Vorgänger, der grosse Abwechslungsreichtum des Sechsers, der sich ohne Probleme zwischen ganz verschiedene Stühle setzt, dabei aber kein Problem hat alles zu verbinden und so ein äusserst interessantes Gemisch zustande bringen, welches jeden Fan von melodischen und zugleich schnellem Metal begeistern kann.
So wundert es auch nicht, wenn diese CD vor Kurzem von CCP Records gesignt wurde und demnächst über dieses Label vertrieben wird. Diese CD hat es einfach verdient, dass mehr als nur ein paar Undergroundfans sich mit ihr auseinandersetzen.
Also Viking / Mel. Black Metal Fans aufgepasst. IN zukunft sollte man neben den etablierten Bands wohl auch diesen Newcomer auf der Liste haben.