The Horde “Thy Blackened Reign” 4/6

Stormspell Records
Bewertung: 4/6 – > Find ich gut
Spielzeit: 52:05
Songs: 10

The Horde könnte man sicher als die amerikanische Speed-/Thrash Metal-Antwort auf Amon Amarth bezeichnen. 10 Songs mit kriegerischen Themen, vorzugsweise aus der nordischen Mythologie, befinden sich auf dem ersten Album von The Horde und die Band selbst bezeichnet ihre Music als „Real Metal“. Wenn damit gemeint ist, dass man sich an Bands aus den 80ern, wie Venom und Celtic Frost orientiert so kann man dem wohl zustimmen. Die Songs beginnen meist mit kurzem teilweise melodischem Intro und abrupt verändern sich die Tonspuren. Im Hintergrund knüppelt das Schlagzeug, hin und wieder tauchen ein paar interessante Gitarrensoli auf und ein klare Stimme kreischt ins Mikro. Klingt alles nach ziemlich gewöhnlichem Thrash-Metal und das ist es auch. Die Songs „Odins Blood“ und „Vengeance For A King“ sind meiner Meinung nach die Paradebeispiele für The Horde. An einigen Stellen fehlt noch ein wenig Volumen, jedoch ist das Album für ein Debüt mehr als Gelungen und wird sicher den einen oder anderen Käufer finden.

www.myspace.com/hordemetal
www.facebook.com/hordemetal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*