V. A. “Unholy Grave/Sewn Shut Split” 4/6

Power It Up
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 10:22
Songs: 7

Manchmal hat man einfach Lust auf einen Quicky. (um Ferkeln innerhalb der Leserschaft vorzubeugen: hier ist dieser rein musikalisch gemeint, was man beim Plattenhören nebenbei tut, sei jedem selbst überlassen). Es folgt also eine Kurzzeit-Grind-Attacke im Doppelpack. Unholy Grave aus Japan treiben schon geraume Zeit ihr Unwesen, es ist schier witzlos zu versuchen, mit ihrer Veröffentlichungswut Schritt zu halten. Auf der hier vorliegenden 7“ Split sind die Jungs mit drei Tracks vertreten. Neben den zwei eigenen Songs „Manslaughter“ und „Another Action“ gibt es noch eine sehr eigenständig interpretierte Grindversion von Bathorys „War“ zu hören, die Quorthon (RIP) gewidmet wurde. (Diese dürfte wohl vermutlich alten Veteranen weniger gefallen). Mit recht räudigem Sound und „eingängigen“ Songstrukturen versprühen Unholy Grave ihren spröden Charme, der die Pioniertage des Grindcore noch erahnen lässt. Doch bevor der Hörer warm wird, ist nach ca. 5:17 Min. bereits alles wieder vorbei. Glücklicherweise gibt es ja noch die B-Seite, auf der sich die Schweden-Grinder von Sewn Shut verewigt haben (wohlgemerkt Sewn Shut aus Malmö, nicht die gleichnamige Band aus Corpus Christi/Texas in den USA). Nachdem mein Chef Kai mir mit seiner Rezension der CD „Redsicovering The Dead“ (eine 7“Ep Kompilation) bereits die Ohren wässrig gemacht hatte, war ich um so gespannter, wie die mir bis dato, trotz diverser Veröffentlichungen, unbekannten Sewn Shut wohl klingen würden. – Aus Screams & Growls bestehende Twinvocals, tightes Drumming mit Blastbeatanfällen und ein paar Kohlen extra im Kessel, was die Geschwindigkeit angeht, das sind die Zutaten des Grindcocktails. (Kai, Du hast meinen Geschmack getroffen, fürchte, Du musst beim nächsten Redaktionstreffen leiden, hehe) Tatsächlich reiht sich fast nahtlos Song an Song. Was die Spielzeit angeht, befindet sich auf der B-Seite ein Song mehr, jedoch beträgt die Spielzeit ca. 5:05 Min, also sogar ein paar Sek. weniger, als auf der A-Seite. Die Unholy Grave/ Sewn Shut Split EP ist eher ein Ohrensnack als ein Ohrenschmaus. Lange Weile wird allerdings bei der dargebotenen Musik und einer Gesamtspiellänge von ca. 10 Min höchst wahrlich nicht aufkommen. Find ich gut. Eine Veröffentlichung für Vinyl Freaks und Krachfetischisten. Anschrift: Sewn Shut, Box 7092, 200 42 Malmö, Sweden Website: www.sewnshut.da.ru Email: Rodrigo: pfc@comhem.se oder Esse: msn – remy_esse@hotmail.comicq – 122568469
www.power-it-up.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*