The True Endless/Goblin Spell-Split EP “Split EP” 1/6

E.O.L.P. Records

Bewertung: 1/6
Spielzeit:
Songs: 0

Was soll man zu so einem Schrott wieder sagen. Die Italiener The True Endless geben sich ja noch Mühe, halbwegs anständigen Black Metal zu spielen, aber Goblin Spell haben sich seit ihrem Album “Nihilism” kein Stück weiterentwickelt: Mal abgesehen vom miserablen Sound sind die Gitarren nach wie vor nicht richtig gestimmt; der schlecht programmierte Drumcomputer nervt die ganze Zeit einfach nur; und der verzerrte Gesang klingt manchmal so, als würde eine Ente beim Schlachter den letzten Todesschrei von sich geben, während ihr mit der Axt der Kopf abgeschlagen wird. The True Endless eröffnen ihren Song “The Forest like us” mit einem finsteren Intro, das bald von solide gespieltem Black Metal abgelöst wird. Der fehlende Buchstabe im Titel ist hoffentlich nicht gewollt, das Ganze ergibt sonst nämlich nicht viel Sinn. Also, dass das Label sich noch traut so etwas auf Vinyl zu pressen, grenzt wirklich schon an eine Unverschämtheit. Alles in allem ist das mal wieder eine Scheibe, die die Welt nicht braucht.