The Black League “Utopia A. D.” 3/6

Spinefarm Records
Bewertung: 3/6
Spielzeit:
Songs: 0

Der rockige Metal Stil von The Black League erinnert stark an Bands wie Sentenced zu ‘Amok’ – Zeiten, Dark at Dawn oder auch Gandalf. Jedoch gehen sie wesentlich rotziger als die beiden erstgenannten Bands zu Werke. Die Kompositionen wissen zu gefallen, wirken jedoch auf Dauer etwas eintönig und sind auch nicht wirklich originell. Handwerklich gibt man sich keine Blöße, der Sound ist erstklassig, die Musiker beherrschen ihre Instrumente, der Gesang ist rauh und prägnant. Wenn The Black League das, was sie im Studio können, auch auf der Bühne zu leisten im Stande sind, dann dürften Live Auftritte zu einer guten Party werden. Und genau dafür würde ich das Album zu Hause auch verwenden: Als Partymusik, aber auch nicht für mehr. Die Band hat allerdings Potential.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*