Stefan Elmgren’s Full Strike “We will rise” 4/6

Eagle Rock Entertainment
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Der mehr oder weniger HammerFall-Gitarrist schmeißt hiermit sein erstes mehr oder weniger Soloalbum unters Volk. Mehr oder weniger Solo, da er mit Nicolas Johnsson am Mikro, der sich auch für die Texte zuständig zeichnet, sowie Chris Goldsmith am Bass und Björn Fryklund ja doch so was wie ne Band bildet und das Album durch einen haufen stinknormaler Power Metal-Songs überhaupt nicht den Eindruck einer Solo-Scheibe erweckt. Stinknormale Power Metal-Songs? Ja, leider. Das Teil ist zwar schön schnell, hat gefällige Melodien, eingängige Refrains und gute Soli, wirkt aber im allgemeinen eher abgedroschen und totproduziert als erfrischend und neu. Es hapert einfach an guten Ideen, einem knackigen Arschtritt und somit insbesondere am Songwriting. Schade, denn musikalisch ist alles erste Sahne Songs wie Enlighten Me oder Force of the World haben recht hübsche Mitsing-Refrains, verfehlen zwar komplett das Herz, aber landen dafür wenigstens einen ordentlichen Kopfschuss. Wer d’rauf steht, wird’s lieben und ich zolle wegen Bemühen und Können mit einer 4.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*