Aliied Forces “The Forces strike back”

Steelhunter Records
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Bei vorliegendeer CD handelt es sich um ein mit 4 Bonustrack gespicktes Re-Release des ”The Day After” betitelten 87er Albums der holländischen Band. Jenes rollt schön, ist mit einem amtlichen Sound versehen und somit für alle Anhänger von 80er Power Metal, die sich mal wieder ein wenig in der Nostalgie-Kuhle einbuddeln wollen, eine sichere Bank. Die eher schlichten Songs kommen locker daher und laden zum Tanzen ein. Einige eingestreute Frickel-Parts verleihen dem Teil so seine Würze und sorgen für die nötigen Spannungsböden. Solide Arbeit also, mehr allerdings bis auf Ausnahmen wie das superbe Finale von White Spirit auch nicht, doch das Feeling stimmt eben, drum darf zugegriffen werden.
Die Bonustracks halten das gute Niveau leider überhaupt nicht. Die Verwendung von überflüssig viel Keyboard lässt sie mitunter etwas peinlich erscheinen, und ob einen ein bewusst schlechter Sound dem 80er-Feeling näherbringt, finde ich auch zweifelhaft. Swords & Religion hat allerdings immerhin einen brauchbaren Refrain und ein nettes Solo, beim Hören von Heat of the Night fällt einem dann auf, dass sogar Poison bessere Songs hatten und über Steal my Heart Away möchte ich gerne schweigen. Der letzte Bonustrack ist eine Live-Version von White Spirit^mit furchtbarem Sound.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*