Slidhr “Demo 2006” 2/6

Dehemur Morti
Bewertung: 2/6
Spielzeit: 15:06
Songs: 0

„SLIDHR is one of those projects that meaningless, futile words cannot describe“, so stehts im Info der Band geschrieben. Bei mir dreht sich ja bekanntermaßen der Magen herum, wenn ich solche Slogans auf True Underground BM-Tapes finde, aber gut, ich will keine Band von vornherein abstempeln. Also Musik an, und los geht’s. Wie erwartet, peitscht mir eine Wand aus oldschool BM entgegen. Blastbeats, Gekreisch, schranzige Gitarren und eine schlechte Produktion (sicher so gewollt) geben sich hier die Klinke in die Hand. Gelegentlich werden die Songs durch Rhythmuswechsel aufgelockert, größtenteils regiert jedoch der Knüppel. Song 2 schließt sich daraufhin nahtlos an Song 1 an, so dass man kaum bemerkt, das es sich hierbei um ein neues Stück Musik handelt. Ähnlich ist es auch bei Song 3, dem Schlußlicht. Alles in allem handelt es sich bei Slidhr um völlig überflüssigen Oldschool Black Metal, zig mal dagewesen und kaum von anderen Bands zu unterscheiden. Wer die alten Darkthrone-Scheiben sein eigen nennt, sollte auch weiterhin beim Original bleiben, da man auf dieses Demo getrost verzichten kann.

http://www.myspace.com/slidhr