Sacrificium “Cold Black Piece Of Flesh” 5/6

Whirlwind Records
Bewertung: 5/6
Spielzeit: 47:40
Songs: 10

Hey, das ist ja mal ‘ne fette Scheibe!! SACRIFICIUM aus Weinstadt spielen brutalen, aber stets melodischen Death Metal ohne Zugeständnisse an aktuelle Trends. Bisher kannte ich den Bandnamen nur so vom Hörensagen und aus irgendeinem mir nicht erklärbaren Grund dachte ich bisher immer, hinter dem Namen verberge sich eine gesichtslose, austauschbare Black Metal-Truppe. Weit, aber sehr weit gefehlt!!! Was auf “Cold Black Piece Of Flesh” geboten wird, ist die ganz hohe Kunst des Todesmetalls!! Angefangen beim sehr Cannibal Corpse-lastigen Titeltrack (inklusive eines Hammer-Smashed-Face-mäßigen Riffs!), der mich auf Anhieb von der Qualität der Band überzeugen konnte, über straightere und melodischere Stücke wie “Existence” (eine echte Dampfwalze, erinnert mich ein wenig an Bolt Thrower) oder “Killing With Style” (macht alles platt und hat auch was von Bolt Thrower) bis zum absoluten Album-Höhepunkt, dem überlangen (13 Minuten!!) “Psalm Of An Unborn”, welches wirklich ALLES bietet, was das Death Metal-Herz begehrt!! Das Ding beginnt Black Metal-mäßig, roh und garstig, wird dann todesmetallischer, dann kommen schöne Melodien dazu…Der Track wird schließlich immer epischer und ergreifender…Wow!! Definitiv einer der besten Death Metal-Songs der letzten Jahre, ganz im Ernst!!! Ihr merkt schon, ich mag dieses Album sehr. Was soll ich also noch großartig hinzufügen? Ach ja, die Produktion ist super und die Vocals von Grunzer Claudio Enzler sind echt superb. Meine lieben Grunzmetall-Freunde, kauft euch auf jeden Fall diese Scheibe, sonst entgeht euch was!!! Mannomann, die Band werd’ ich mir merken!! Die Jungs und das Mädel haben jetzt auf jeden Fall einen Fan mehr…
www.sacrificium.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*