Atheist “Piece Of Time” 6/6

Relapse Records
Bewertung: 6/6
Spielzeit: 56:06
Songs: 15

Ich bin echt nicht Metal, kein Stück, null Prozent, überhaupt kein bisschen…Wie ich nach all den Jahren als eingefleischter Headbanger zu dieser erschreckenden Erkenntnis gekommen bin? Ganz einfach: ich kannte die Band ATHEIST bislang nur vom Namen her, aber ich habe mir nie ein Album dieser Göttercombo reingefahren. Der einzige ATHEIST Song, den ich bis vor kurzem kannte, war „Enthralled In Essence“ (und das auch nur, weil das Ding mal auf einem RockHard Todesblei Sampler stand). Schande über mich!!! Nach dem ersten kompletten Durchlauf von „Piece Of Time“ war klar, dass mir bisher eine wahrhaft geniale Band durch die Lauschlappen gegangen ist. Nochmals Schande über mich!!! Ganz ohne Scheiß: das Schaffen von ATHEIST ist mindestens so genial wie das Werk von Chuck Schuldiner (R.I.P.). „Piece Of Time“ stellte 1990 ATHEISTS Debüt dar und seitdem hat das Album kaum Staub angesetzt. Auch heute könnte mich eine Newcomer-Band mit solch einem Album wegblasen. Die Produktion ist zwar nicht mehr hundertprozentig auf der Höhe der Zeit, aber ansonsten stimmt hier so gut wie alles. Die Songs kann man grob mit denen von Death vergleichen, wobei ATHEIST stilistisch offener erscheinen. Hier und da lassen sich auch Parallelen zu Nocturnus finden. ATHEIST sind defintiv keine Band zum „Nebenher-Hören“, man benötigt schon seine volle Aufmerksamkeit, um vollständig in das komplexe Universum der Herren Shaefer, Patterson (R.I.P.) und Co. Eintauchen zu können. ATHEIST sind längst nicht so einfach zu konsumieren wie z.B. Obituary oder Benediction. Wer sich aber auf den Trip einlässt, wird mit Hammertracks wie „Unholy War“, „On They Slay“, „Beyond“ oder „I Deny“ belohnt. Die Reise lohnt sich also, wie ihr seht…Die Perfektion der Nachfolgealben „Unquestinable Presence“ und „Elements“ erreichen ATHEIST hier zwar noch nicht, dafür gefällt mir die rohe und fiese Schlagseite des Debüts um so mehr. Wer diese geile Band so wie ich ganze fünfzehn Jahre lang verpennt hat, der sollte JETZT zugreifen. Der Re-Release von „Piece Of Time“ enthält sechs Demotracks, so dass sich die Anschaffung auch für Besitzer der Originalpressung lohnt…
www.relapse.com