Raventhrone Interview

Ray von Raventhrone beweist auf dem neuen Album ‘Endless conflict theorem’ eindrucksvoll, daß ihm sein Sinn für schöne Melodien nicht verloren gegangen ist. Und da das letzte Interview schon sehr lange her ist, habe ich kurz entschlossen ein paar Fragen nach Kanada geschickt.

Hallo Ray, Du hast das neue Raventhrone Album in Wien mit Martin Schirenc produziert. Hast Du Heimweh bekommen?
Hmm, ja und nein… Aus Wien fehlen mir eigentlich nur meine Freunde. Ich lebe echt sehr gerne in Kanada. Es ist echt ein geniales Land. Man muss sich als Europäer am Anfang noch ein wenig daran gewöhnen, aber es wird sehr schnell heimisch.
Ich habe hier einen ziemlich guten Job also kann ich mich nicht wirklich beklagen. Wer weiss wo es mich in ein paar Jahren hinzieht! Ich habe in der Tat wieder mit Martin aufgenommen…er kennt meine Musik und er ist echt ein guter Typ. Wir kennen uns jetzt schon eine Weile also war es für mich selbstverständlich, die Aufnahmen mit einem Besuch in Wien zu verbinden!

Wie lief die Zusammenarbeit mit Martin? Erzähl mal ein bißchen…
Wie immer sehr glatt! Wir hatten echt wenig Zeit… 2 Wochen um genau zu sein. Aber es ging sich alles genau aus. Wir haben am Tag nach meiner Ankunft mit Gitarren angefangen und am Tag meiner Abreise ein paar Stunden vor meiner Abfahrt zum Flughafen die letzten Gesang Spuren aufgenommen. Das Mischen habe ich dann Martin überlassen. Er kann das ziemlich gut also hatte ich totales Vertrauen! Ich habe Mike Groeger zu den Drums gebeten, er ist ja von den genialen Hollenthon Veröffentlichungen bekannt (und der ersten Raventhrone). Martin hat echt ein ziemlich geniales Studio, und alles in seinem Schlafzimmer!

Du hattest mal erzählt, daß Du Dir ein eigenes Studio einrichten wolltest. Was ist aus den Plänen geworden?
Ich habe es gemacht. Ist zwar nicht das beste vom besten, aber ich kann 24 Spuren Digital aufnehmen und ich habe einiges an Effekten, Keyboards usw…Ich habe mir einen Mac mit Logic Audio gekauft und ein 24 Spur Mischpult… das ist das Herz meines Studios. Irgendwann steige ich dann auf ein digitales Pult um. Ich arbeite immer wieder an Songs, aber ich bin generell ein langsamer Komponist! Ich nehme aber mit anderen Bands, von vielen verschiedenen Stilrichtungen auf. Manche Sachen klingen vom Sound her gar nicht so schlecht. Es macht Spass und ich würde echt gerne Full Time ein Studio betreiben. Ich habe in unserem Haus den Keller in Anspruch genommen und ihn für mein Studio verwendet…

Ich schätze mal, daß Du trotz Deiner Abwesenheit ein Auge auf die österreichische Szene hast. Was hältst Du von den aktuellen Hollenthon, Summoning, Abigor oder Pungent Stench Veröffentlichungen?
Hmm, um ehrlich zu sein kenne ich die neuen Sachen von Summoning und Abigor nicht wirklich. Die letzte Hollenthon habe ich kurz mal gehört und die Stench Scheibe auch nur Ausschnittweise… Pungent Stench hat mir aber sehr gut gefallen. Ich mag diesen Stil von harter Musik. Der Sound war auch echt genial! Manchmal schaue ich mir so Homepages von den jüngeren Black Metal Acts aus Österreich an, aber mir kommt es so vor als wäre da nichts wirklich neues dabei, das wir als ‘alte’ Szene nicht schon gemacht hätten…sorry!

Welche Bands aus Kanada kannst Du uns empfehlen?
RUSH und The Tea Party…Erstere sollte ja jedem ein Begriff sein. Tea Party ist so orientalisch/mystisch inspirierter Rock. Loreena McKennitt sollte ja auch jedem Dark Waver, der was auf sich hält, ein Begriff sein, die ist auch aus Kanada…Und natürlich mein all time Fave Celine Dion…Schmaeh!!!

Unser letztes Interview liegt schon eine ganze Weile zurück; damals war das Debütalbum ‘Malice in Wonderland’ aktuell. Was hat sich in der Zwischenzeit im Raventhrone-Lager ereignet? Armand ist nicht mehr dabei, oder?
Nein… der ist angeblich laut Berichten aus Wien nach Rumänien zurück um dort zu studieren. Habe schon sehr lange nicht mehr von ihm gehört… falls er das liest, soll er mir schreiben! Sonst hat sich eigentlich nicht viel getan… Ich bin ja nicht gerade der aktivste Musiker, gebe ich ehrlich zu, hehe! Aber diese CD wurde schon vor einem Jahr aufgenommen. Aber du weisst ja wie das ist bei kleinen Labels!

Wie sind die beiden Alben bei den Hörern angekommen? Weißt Du etwas über die Verkaufszahlen von dem Debüt?
Hat sich laut Avantgarde ziemlich gut verkauft. Ich kann jetzt aber nicht über genaue Zahlen spekulieren. Ich war aber angenehm überrascht! Presse und Fans haben echt sehr gut reagiert bis auf einen Fan aus den USA, der mich irgendwann mal angerufen hat um mir zu sagen, dass meine Platte Kacke war, haha. Ich hab dann gedroht ihn zu ermorden, weil wir Black Metaller uns ja nix scheissen, das hat ihm dann Angst gemacht. Als ich ihn dann zurück rief (in Kanada kann man die Nummer von anrufern sehen) wurde er ein bisschen nervös, haha, war lustig! Ich glaub jetzt ist er Raventhrone Fan!

‘Endless conflict theorem’ war schon für Sommer/Herbst letzten Jahres angekündigt. Warum hat sich die Veröffentlichung verschoben?
Hmm…frag Roberto! Aber vielleicht hatte es ja auch was mit schlechtem Timing, fehlendem Cover und anderen Sachen zu tun! Mir war das alles ziemlich egal, obwohl, jetzt will ich, dass die Scheibe endlich rauskommt! Hoffe sie kommt gut an!

Liegt ‘Endless conflict theorem’ ein textliches oder musikalischen Konzept zugrunde?
Nein, nicht wirklich. Ich würde aber echt gerne mal ein Konzept Album machen. Ich habe einen neuen Mitstreiter für PAZUZU gefunden, und wir haben darüber gesprochen! Mal sehen! Musikalisch wollte ich einfach rockige, melodische,epische Lieder schreiben…

Wie hat sich die Musik von Raventhrone Deiner Meinung nach seit ’Malice’ verändert bzw. entwickelt?
Die Musik ist vielleicht etwas melodischer ausgefallen. Ich habe mir auch nicht den Kopf über Trends oder Klischees zerbrochen. Ich schreibe Musik, weil ich es gerne mache. Es ist oft schwer ein gelungenes Debüt zu überbieten. Ich habe es gar nicht erst probiert, sondern einfach epische Musik gemacht. Ich bin sicher die Meinungen werden geteilt sein. Vielleicht ruft mein Ami Freund ja wieder mal an, haha!

Bitte erzähl uns etwas über mehr ‘Endless conflict theorem’.
Ich muss immer an Dio denken wenn ich den ersten Teil dieses Songs höre, haha! Der zweite Teil ist dann eher rhythmisch. Da muss ich immer gleich mitschunkeln! Nein, im Ernst, dieser Song bedeutet mir nicht mehr oder weniger als die anderen. Er hatte eben das Glück als Titel Song gewählt zu werden!

Das Covermotiv gefällt mir, wer hat es gemacht?
Ein Pole namens Mariusz Kmiolek. Ich glaube der hat auch ein Label oder Vertrieb. Ist echt super geworden! Bin sehr zufrieden. Auf der Platte ist es mit einem Blaufilter überzogen!

Wie läuft die Zusammenarbeit mit Avantgarde Music?
Meistens sehr gut. Kann mich nicht beklagen. Ich bin aber auch manchmal ein Professionalitätsnazi, haha, Ich erwarte mir oft zuviel! Es ist ein kleines Label, mit guten Bands und einem coolen Boss! Unterstützt Avantgarde!

Hast Du eigentlich schon mal mit Gastmusikern live gespielt oder hast Du es vor?
Nein, wäre aber durchaus eine gute Idee…mal sehen, ob sich sowas machen läßt!

Welche Zukunftspläne hast Du für Raventhrone?
Ich arbeite bereits (sic!) an neuem Material. Die neuen Lieder sind schneller und bombastischer. Mal sehen, ob ich es diesmal in unter 3 Jahren schaffe, eine CD zu machen, hehe! Ich arbeite wann ich kann an Ideen…

Existiert Pazuzu noch? Falls ja, gibt es neues Material?
Siehe oben…Wir arbeiten an neuem Material. Klingt wieder eher neo-klassisch und symphonischer. Das trist-düstere ist ja scheinbar nicht so gut angekommen, haha! Wimps! Only death is real! Ich denke, wir werden Ende des Jahres was im Kasten haben!

Bist Du noch in anderen Bands aktiv?
Ja, ich arbeite an einem Death Metal Projekt. Werde aber wahrscheinlich nur ein Demo machen. Schicke dir eins, wenn du willst! Habe noch keinen Bandnamen, aber die Nummern sind heavy und schnell…

Deine aktuellen top 10 Alben.
Genesis die ersten 5 LP’s, Bad Religion ‘Process of Belief’ (eine meiner all time Fave Bands. Habe sie letztens Live gesehen…hmm, die werden langsam alt, sind aber immer noch ein Knaller!), Rush ‘Counterparts’, The Tea Party ‘Edges of Twilight’ (ihre 2. und beste Scheibe), Extreme Noise Terror – alles, Slayer – alles (ich mag sogar die neueste CD). Die waren Live auch ein Wahnsinn!!!, Crowbar – alles

Last words.
Danke für dieses lnterview. Macht immer Spass mit dem Eternity zu reden! Viel Glück Kauft Raventhrone… Aber Moment mal; habt ihr nicht mal eine von meinen Scheiben verrissen!?

Interview aus Eternity #21