Rain Of Ashes “Eruption – The Rain Begins To Fall”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Einen guten Einstand feiern Rain of Ashes mit ihrem ersten Demo. Die fünf Stücke auf der selbstproduzierten MCD sind alle im Proberaum aufgenommen worden. Jedoch brauchen sich die Hamburger Soundmäßig nicht hinter den Produktionen vergleichbarer Bands zu verstecken. Die Songs dröhnen nämlich ganz amtlich aus den Boxen. Lediglich beim Gesang müssen Abstriche gemacht werden. Während der Hardcoremäßige Gesang von Sänger Henning zu sehr im Vordergrund steht, rumpeln die Growls & Grunts seiner Backvocal Kollegen zu sehr im Hintergrund und klingen doch ziemlich nach Proberaum Aufnahme. Wie ihr nun vermutlich schon richtig vermutet – die Musik ist recht eigenwillig, weiß aber durchaus zu Gefallen. Die Basis der fünf Stücke bildet thrashiger Metal. Ja nach Belieben wird dieser jedoch von Hardcore oder aber auch Elementen aus Death,- und Doom Metal ergänzt. Entsprechend sind einige Stücke, wie beispielsweise der Opener ‘This Mortal Shade Of Pain’, recht flott. Andere Stücke hingegen sind wesentlich langsamer und strahlen weniger Agression als Trostlosigkeit aus. Für den überaus freundlichen Preis von DM 10 (inkl. Porto ?) könnt ihr Rain of Ashes ruhig mal antesten:
Phillip Kruppa, Kamerstücken 21, 22589 Hamburg