Nucleus “Subconscious Addiction”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Dem aufmerksamen Leser/Hörer wird Nucleus schon ein kleiner Begriff sein, wahren sie doch in unserer letzten Ausgabe mit ‘Lost In Myself’ auf unserem Sampler verteten. Das komplette Demo ‘Subsconcious Addiction’ hat zwar schon ein paar Tage auf dem Buckel (wurde es doch 1999 auf-genommen) doch zeigt Nucleus damit, daß man sein Handwerk durchaus versteht. Vor allem in midtempohaften Gefilden fühlt die Band sich hörbar zuhause und dort spielt man dann auch sei-ne Stärken wie Eingängigkeit und Abwechslungs-reichtum aus. Riss mich z.B. der Opener ‘Raven’s Spell’ anfangs zwar nicht besonders vom Hocker, bekomme ich diesen Ohrwurm mittlerweile nicht mehr aus selbigen heraus. In ihrer Melange aus Thrash und Death Metal lassen sich die Jungs aber keineswegs einengen und setzen immer wieder Akzente, so daß man die Band nicht genau festna-geln kann. Besonders gefällt mir an ‘Subsconscious Addiction’, daß man sehr variabel zu Werke geht und immer wieder neue Sachen in den Song ein-fließen läßt. Einfach mit zwei Riffs das Lied durchknüppeln ist bei Nucleaus auf jeden Fall nicht angesagt. Die Lieder trotzdemnoch eingängig zu halten ist ihnen dabei hoch anzurechnen. Alles in allem eine sehr ordentliche Scheibe, welcher viel-leicht noch ein wirklicher Hit fehlt und etwas mehr Überzeugung im Gesang, so daß jeder Metalfan, der sich in Midtempogefilden wohl fühlt hier zugreifen darf. Kontakt: Erik Schmitz-Elvenich, Vorgebirgsstr. 9a, 50677 Köln, www.nucleus-metal.de
www.nucleus-metal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*