Addiction – Addiction 4/6

AddictionLabel: Unsigned

Bewertung: 4/6 → Find ich gut!

Songs: 9

Spieldauer: 31:59

Auch wenn es nicht besonders kreativ ist sein Debütalbum nach sich selbst zu benennen, war es im Falle von Addiction sinnvoll, denn das Album hat durchaus Suchtcharakter.
Die vierköpfige Band aus Athen fabriziert eine Mischung aus Hard Rock und modernem Glam Metal. Das Ergebnis erinnert an Danger Danger, mit weniger Ecken und Kanten, dafür etwas sanfter und glatt produzierter.

Die CD besteht zum einen aus Partysongs, die Lust aufs Feiern machen (z.B. „Saturday Night“) und zum anderen aus gefühlvolleren Balladen (z.B. „The Waiting“) – was natürlich eine ganz typische Mischung für Glam Metal Bands ist. Wer sich mal einen Eindruck von der Band verschaffen will, dem würde ich „Paradise“ empfehlen, denn das ist ihr melodischster, kraftvollster Song.

Man merkt, dass die Jungs Spaß beim Spielen haben, sie sind wirklich gut aufeinander abgestimmt. Der Sänger kann ordentlich Power geben, bringt das aber eher selten zum Vorschein. Was schade ist, denn er hat eine sehr gute, variable Stimme.

Fazit: Addiction haben hier auf jeden Fall eine gute Platte hingelegt, ihre Lieder haben Ohrwurmpotential und können mitreißen. Trotzdem finde ich, dass sie sich nicht besonders stark aus dem Meer der ganzen modernen Sleaze und Glam Metal Bands abheben und einfach noch etwas zu durchschnittlich klingen.

Dennoch: Reinhören lohnt sich!

http://addictionofficial.com/

https://www.facebook.com/Addiction.Official/