Noisense “Idem (Demo 1999)”

Ich gebe es ja zu, der Review war eigentlich schon für das letzte Heft gedacht. Dumm ist nur, wenn die CD, über die ich schreiben soll, ca. 600 Kilometer entfernt rumliegt. Na egal. Warum ausgerechnet ich diese CD reviewen soll, ist mir sowieso ein Rätsel, weil die Mucke des Berliner Vierers ja nu überhaupt nicht meine Baustelle ist, nichtmal im Entferntesten. Noisense vermengen alternativen Rock mit etwas Metal, was am Ende eine groovige, zum überwiegenden Teil auch melancholische Musik ergibt. Besonders die zwei letzten Stücken (‘Strain’ & ‘Fall-out’) versprühen eher melancholisches Spirit. Ich kann damit, wie schon erwähnt, überhaupt nichts anfangen. Ich denke, auch der Großteil der Eternity-Leserschaft ist eher die falsche Zielgruppe dafür. Visions-Leser sind wären da glaube ich geeigneter. Martin Pomp, Ansbacher Straße 43, 10777 Berlin