Maggots “Church of Blasphemy” 5/6

Lycaner Rec.
Bewertung: 5/6
Spielzeit: 32:31
Songs: 10

Schnörkelloser Oldschool Death Metal
Mit Church of Blasphemy schließen die Brandenburger Maden an den Stil der vorhergegangenen Alben an. Gnadenloser Death nach altem Rezept, brutal, direkt und nicht mit Feinfühligkeiten überladen. Eben genau das, was man sich ursprünglich unter Death Metal vorgestellt hatte. Tief gestimmte Gitarren, kreischende Gitarrensoli, Blast Beats und Doublebass, und einigermaßen verständliche Growls.
Neben den gnadenlos direkten Death Metal Parts sind die Lieder ab und an durch doomlastige Stellen durchzogen. Durch Stil und Aufnahmequalität entsteht der Eindruck, diese Scheibe sei Anfang der 90er entstanden. Letzteres hätte nun aber nicht unbedingt sein müssen, das ist mir zu viel der Nostalgie. Und dies ist auch der einzige negative Punkt, den ich hier vergeben muss. Wer Death, Asphyx, Bolt Thrower und Obituary vergöttert, kommt auf kurz oder lang nicht daran vorbei, sich dieses Album mal anzuhören.

http://www.myspace.com/maggotsbrandenburg

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*