Immortal “Damned in Black” 4/6

Osmose Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Ich muß es zu meiner Schande ja zugeben: Seit Battles in the North, ein vorzügliches Werk schwarzmetallischer Tonkunst nebenbei bemerkt, habe ich Immortals Schaffen nur noch mit wenig Aufmerksamkeit und maximal einem halben Ohr verfolgt, ein Versäumnis, das ich offensichtlich schnellstens beheben sollte! Abbath und Co. bieten ein wirklich ausgereiftes, eingängiges und absolut trendfreies Stück allerfeinsten Black Thrash, welches im Abyss Studio unter fachkundiger Regie Peter Tätgrens eingehämmert wurde. Ob das Album nun, wie vom Label behauptet, den Wendepunkt für Immortal einleitet glaube ich zwar nicht, höchstens in Promotiontechnischer Hinsicht, aber eigentlich kann man hier beim Kauf nichts falsch machen.
(Review aus Eternity #14)