High On Fire “Surrounded By Thieves” 1/6

Relapse Records
Bewertung: 1/6
Spielzeit:
Songs: 0

Oh Gott, oh Gott! Was ist denn das für ein Schweinkram? Motörhead, die mittlerweile angeblich ohne Warzen durch die Weltgeschichte torkeln, in Zeitlupe? Die Reunion eines vor zwanzig Jahren aufgelösten drittklassigen Black Sabbath-Verschnittes? Oder vielleicht doch ein paar zugekiffte Stoner-Rocker, die in ihrer Kindheit Venom ganz flott fanden? Im Prinzip auch nebensächlich, denn die schlecht produzierte und ultraprimitive Kraut und Rüben-Mucke hätte nie einen Proberaum verlassen dürfen. High On Fire begnügen sich mit einem Minimum an Riffs und spielen die dann natürlich auch dementsprechend lang. Da gibt es doch diesen feudalen Ausspruch: ?Ich bin seit 6 Stunden auf der Love Parade, und noch immer läuft das gleiche Lied!? So ähnlich ergeht es mir mit ?Surrounded By Thieves?. Das schlimmste sind die Erinnerungen die ich mit solch einer grausigen Mucke verbinde. Erst vor kurzem waren wir irgendwo in Südtirol, ich musste bei einem absolut fanatischen Doomzwerg 14 Stunden (Hin- und Rückfahrt) im Auto ausharren. Überflüssig zu erwähnen das ausschließlich übelstes Slow Motion-Gebrochenes zu hören war. (Candlemass mal ausgenommen) Wenn ich daran denke, läuft es mir immer noch gaaaaaaaaanz laaaaaaangsaaaaam und eiskalt den Rücken runter. High On Fire haben andererseits wohl kein Problem damit, mit ihrem nächsten Longplayer dieses öde Machwerk zu übertrumpfen. Und das lässt hoffen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*