Dark Moor “Beyond The Sea” 5/6

Arise Records
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 10

Hey, wer hätte gedacht, dass ich ‘mal ohne mit der Wimper zu zucken fünf Punkte für Dark Moor springen lassen würde! Ich selbst vermutlich am Allerwenigsten. Aber im Prinzip ist ja auch nicht mehr viel übrig von den früheren Dark Moor, sieht man vom Gitarristen Enrik Garcia einmal ab. Nachdem vor zwei Jahren bereits Mikro und Gitarre in neue Hände gegeben wurden und man den Keyboarder abschaffte, ist diesmal mit Daniel Fernández auch ein neuer Basser dabei. Die Frischzellenkur scheint der Band äußerst gut getan zu haben, wie sich ja auch schon auf dem Vorgängeralbum zeigte. Anstelle von überflüssig orchestralem Gehabe steht jetzt deutlich die Musik im Vordergrund, und diese rockt nun ohne Ende. Zwischen treibenden, hämmernden, sehnsuchtsvollen Nummern ist alles da, was das Metallerherz begehrt, dazu kommt eine nicht zu fette und doch druckvolle Produktion und der wunderschöne Gesang von Alfred Romero, der in seinen besten Momenten Größen wie Roy Khan (Kamelot) gefährlich nahe kommt. Anzusiedeln ist das Teil klarerweise noch immer im melodischen Power/Speed Metal-Bereich, doch der Aufstieg von der zweiten in die erste Liga dürfte mit der hier vorliegenden Scheibe endgültig als vollzogen anzusehen sein. Vergleiche mit den Granden der Szene brauchen die Spanier jetzt jedenfalls nicht mehr zu fürchten. Die Scheibe ist zwar ein wenig unzugänglich und erschließt sich, wie sich das für ein gutes Album gehört, erst so beim dritten Male, aber dann fressen sich die hier verwursteten Melodien gnadenlos ins Ohr. Ich jedenfalls bin völlig von den Socken, wie den Jungs das gelungen ist. War früher deutlich das Bemühen, interessant zu klingen, im Vordergrund, so wirkt diese Scheibe jetzt völlig frei davon und überzeugt durch ihre schlichte Schönheit. Warum dann nicht die Höchstnote? Weil sich zwischen Granaten wie „Before the Duel“, „Houdini’s The Great Escapade“ und „Alea Jacta“ leider noch ein, zwei Langweiler versteckt haben, bei denen nicht viel passiert. Lasst die beim nächsten Mal in der Schublade! www.arisemetal.com
www.dark-moor.com