Cursing Eye “Manipulated by Opposites”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Das interessanteste Demo was mir dieses Mal zugedacht worden ist, ist wohl “Manipulated by Opposites” von der französischen Band “Cursing Eye”. Die Musikrichtung hier anzugeben fällt schwer, spielt die Band doch eine Mischung aus Black-Death Metal und Industrial mit symphonischen Keyboardzwischenstücken. Die Industrialeinlagen sind allerdings bei weitem nicht so dominant wie z.B. beim neusten Werk von “Aborym”, vielmehr stehen die ruhigeren Keyboardpassagen etwas mehr im Vordergrund. Auch sollte das Werk nicht mit den unsäglichen Versuchen von Satyricon oder Konvenant verglichen werden, deren neueren Resultaten ich nicht im Geringsten etwas abgewinnen kann. Was mich hindert hier ein weiteren Tip zu vergeben ist die Benutzung des Drumcomputers, der an manchen Stellen passend eingebunden ist (da maschinelle Härte hier passt), in den “Black Metal” Parts aber äusserst unangenehm auffällt. Insgesamt ein sehr interessantes Album welches, da originell aus den Veröffentlichungen herausragt und bei konsequenter Weiterführung sicherlich noch einiges an Aufsehen erregen wird. Kontakt zur Gruppe, um an ein Exemplar der 41 minütigen CDR zu kommen kann unter: CURSING EYE, 5 place du groupe scolaire, 63250 CHABRELOCHE, FRANCE
oder unter cursingeye@hotmail.com aufgenommen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*