Conspiracy A.D. “Humanity=Destruction…The end is near” 3/6

Crash Music
Bewertung: 3/6
Spielzeit: 34:25
Songs: 11

Keine Ahnung für was das A.D. in dem Zusammenhang steht. Muß uns, das nahende Ende vor Augen, auch nicht interessieren. Ist eh alles Scheiße. Die Menschheit ist wahlweise schlecht, böse oder dumm. So richtig übel, das ganze! Gehört mit Stumpf und Stil ausgerottet! Dreckiges Gesindel, geschieht ihnen ganz recht…!!! Leute, singt doch italienisch! Oder noch besser gregorianisch! Nicht einmal erahnen möchte ich eure grottigen Texte. Neben euch mutiert Dieter Bohlen ja zu einem intellektuellen Schwergewicht. Oder werde ich langsam zu alt für den Job? Wahrscheinlich das. Also zur Musik: die konspirativen Spaghetti (bzw. Spagetti wie das in neuem Legastheniker-Deutsch jetzt heißt) machen in derbem Todesmetall. Allerdings nicht ganz so derb wie man sich amerikanischen Knüppel-Death gemeinhin vorstellt, da hier auch einige Thrash- und Black Metal Elemente mit verbraten werden. Klingt abwechslungsreich und gar nicht mal so schlecht. Wenn man auch die Mehrzahl der Riffs irgendwo schon mal gehört hat. Eine solide und druckvolle Produktion tut ihr übriges, um das Album im satten Mittelfeld zu placieren. Leider steht man sich da schon ziemlich auf den Füßen rum, und gute Argumente, warum sich der geneigte Death Metal-Jünger unter den 100 Neuerscheinungen pro Monat ausgerechnet dieses Teil auf seinen Einkaufszettel notieren soll, fallen mir eigentlich keine ein. Immerhin, mit gregorianischen Texten wäre eine höhere Wertung drin gewesen… www.crashmusicinc.com
www.conspiracyad.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*