Chainsaw “same”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

An diesem Brocken kaue ich nun schon seit mehreren Monaten. Wenn ich kein Review schreiben müsste, würde ich mir die CD sicher öfter anhören, aber aufgrund meiner Sprachlosigkeit wage ich mich einfach nicht an eine Besprechung. Die Musik der Polen ist sicher von Iron Maiden inspiriert, auch andere Bands aus dem Bereich des NWoBHM sind nicht spurlos vorübergegangen, ich erkenne auch einen Einschlag alter Rocklegenden wie Nazareth. Was mich aber fertig macht, ist dieses schleppende Tempo und die eigenartige Intonation des Sängers ! Nicht, daß er schlecht wäre, im Gegenteil! Aber einfach ungewöhnlich melancholisch für eine Metal Platte dieser Machart. Bruce Dickinson völlig stoned trifft vielleicht den Stil am ehesten. Genauso eigenwillig ist das Artwork, das eher zu einer Grungecombo passen würde. Ich würde jedem raten, der mit oben genannten Vergleichen was anfangen kann, mal nachzufragen: maciej koczorowski, ul.wielorybia 106/1, 85-435 bydgoszcz (das muss doch wehtun !), poland, www.chainsaw.pl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*