Bonjour Tristesse – Par un Sourire 4/6

Bonjour-Tristesse-Par-Un-SourireMDD Records
Bewertung: 4/6 → Find ich gut!
Songs: 6
Spielzeit: 45:06

„Die Welt wird sich auch weiterhin drehen. Der Vogel wird auch weiterhin Mücken fangen. Der Hund wird weiterhin bellen. Der Wald stirbt. Und es geht weiter. Egal, was man tut. Es ändert sich nichts.“

Mit diesen Worten beendet der Künstler Nathanael das Re-Release „Par un Sourire“. Es ist ein Zitat aus der Dokumentation „Hallo Jule, ich lebe noch“, in der die Arbeit einer E-Mail-Beratungsstelle für suizidgefährdete Jugendliche beleuchtet wird. Der Film beeindruckt durch seine feinfühlige Zugangsweise an ein sensibles Thema. Es löst Gänsehaut aus, als ich ihn durch das Zitat wiedererkenne.

Es stellt sich die Frage, ob die Referenz angebracht ist. Das Album erschien bereits 2011 auf einem Label, das sich “Self Mutilation
Services” nennt. Nicht erst seit Lifelover propagieren DSBM-Künstler auf zynische Art und Weise Selbstzerstörung und -mord Für manche mag die Musik ein Ort sein, an dem man Verständnis findet. Andere wiederum erfahren Bestätigung für heranreifende Pläne, den Freitod zu wählen.

Vergessen wir nicht : Black Metal ist schon immer eine Ausdrucksform, die ethische und moralische Grenzen strapaziert. Im Vordergrund steht die Musik. Und diese erfüllt alle Erwartungen an das Genre. Eingängige Gitarrenlinien dominieren und werden unterbrochen von schmerzerfüllten Schreien. Dazu gibt es primitive Schlagzeugmuster und Bassläufe, die von der rauen Produktion geschluckt werden.

„Par un Sourire“ überrascht nicht. Das Album bietet kaum Abwechslung und trotzdem macht es alles richtig. Es lebt von seiner Monotonie, die das Gemüt mit Wucht herunterzieht. Es ist eine Monotonie, die nichts übrig lässt als Schatten.

https://bonjourtristesse.bandcamp.com/
https://de-de.facebook.com/BonjourTristesseofficial

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*