Viajando – Counting Days 4/6

viajandoIndependant

Bewertung: 4/6 → Find´ ich gut!

Songs: 6

Spielzeit: 24:44

 

Auf der im Januar auf Bandcamp veröffentlichten EP “Counting Days” bieten die aus Charlotte (NC) stammenden Viajando eine sehr erdige Mischung aus Stoner Metal und arschtretendem Old-School-Hard-Rock. Das Ganze wird noch mit einer Prise Punk Rock verfeinert . Von den Grundzutaten her lassen sich die drei amerikanischen Herren nicht lumpen und setzen auf altbewährte Mittel, wie tief gestimmte, sehr fuzzy klingende Saiteninstrumente und ein groovendes Schlagzeug. An diesen Beispielen wird das musikalisches Können bewiesen.

Der Stoff geht gut nach vorne und auch die Soli sitzen. Stellenweise hätte aber vor allem die Gitarre in der Abmischung durchaus präsenter klingen können, ansonsten hat Brandon Hamby im Dead Peasant Studio am Klang produktionstechnisch einen sehr guten Job gemacht. Die leicht verhallten Vocals paaren sich sehr angenehm zu den restlichen Krachmachern und bieten neben recht melodischem Gesang auch ein paar wütende Ausbrüche, die fast schon zu einer Punk-Kapelle passen könnten.

Insgesamt bieten Viajando zwar wenig Neues, aber die seit März auch als CD erhältliche “Counting Days” macht einfach Spaß, was einige Durchläufe im heimischen CD-Schacht garantieren sollte. Songs wie „Rogue“ zeigen, wie guter Stoner Metal / Hard Rock im Stile von Kyuss und Truckfighters zu klingen hat!
https://viajando.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/VIAJANDOBAND

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*