Bölzer – Soma 5/6

bolzer-somaInvictus Productions

Bewertung: 5/6 → mächtig!

Songs: 2

Spieldauer: 18:02

Hier ist der Name Programm – das schweizer Duo bolzt sich erneut überaus erfolgreich durch die Reihen der Fans von Blackened Death Metal. Mit ihrer EP „Soma“ knüpfen BÖLZER nahtlos an die hochgelobte EP „Aura“ an, welche ihnen rasend schnell einen der oberen Plätze in der Beliebtheitsskala des Death-/ & Black Metal Undergrounds sicherte. Seitdem stürmen Bölzer eine Vielzahl an Festivals und Konzerthallen und überzeugen auf ganzer Linie. Aber: hebt Soma sich von den vergangenen Werken ab oder bekommen wir erneut Aura vorgesetzt?

BÖLZER bewahren sich selbstverständlich ihr Erfolgskonzept: stampfende Rhythmen, brutale Gitarrenriffs, ergänzt durch atmosphärische und eingängige Melodieführung. Sänger KzR, auch bekannt von Witchrist, holt alles aus seiner Kehle heraus, rumpelt insgesamt eine Spur höher, verzichtet allerdings auf das Heulen, das auf „Aura“ noch ab und an zum Einsatz kam.

Insgesamt ist „Soma“ noch eine Idee kraftvoller, einen Tick robuster, die Rhythmen engmaschiger. Außerdem zeigen BÖLZER, wie viel Variation und Entwicklung noch in ihnen steckt: zum Einsatz kamen beispielsweise auch Einflüsse aus Ambient, insbesondere im okkult anmutenden Ausklang der EP. Das Gesamtbild lässt an Irkallian Oracle oder Sulphur Aeon denken – Fans dieser Bands sei BÖLZER eindringlich empfohlen.

Das erste Debütalbum wird sehnlichst erwartet. Mehr davon!

https://www.facebook.com/pages/B%C3%96LZER/108657105834227?fref=ts

>