Aterial “War machinery” 2/6

ATEARREAL-Music
Bewertung: 2/6
Spielzeit: 47:59
Songs: 12

Mit dem sympathischen, auf Superlative möglichst verzichtenden Infoblatt punkten Aterial aus dem Norden dieser Republik bei mir sofort. Das ändert leider nix daran, dass einem hier doch lediglich recht biederer Power-Metal mit all seinen Durchschnittlichkeiten geboten wird. Die Spielfreude ist den Jungs zwar deutlich anzuhören, doch so richtig interessant wird’s dadurch leider doch nicht. Die Scheibe verzichtet auf Extreme und kommt deshalb daher wie ein behaglicher Regional-Express, den der blecherne Sound und der etwas angestrengt wirkende Gesang auf seiner Fahrt begleiten. Sorry, Jungs, ich hab’s versucht und mir die eure CD echt oft gegeben; es ist zwar Metal, bleibt aber schlicht und ergreifend langweilig. Ich weiß auch offen gesagt nicht, was ich noch groß dazu sagen soll, denn irgendwie inspiriert mich die Scheibe weder positiv noch negativ, sondern lässt mich einfach nur kalr. Wer’s dennoch antesten will, kann’s unter www.ATERIAL.com oder über www.hellion-records.de versuchen.
www.ATERIAL.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*