Antropofagus “No Waste Of Flesh” 5/6

Beyond…Prod.
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Recht unbekannt dürften den meisten diese Italienische Death/Gore/Grind Formation sein, was sich wohl ganz schnell ändern wird, ist das Debüt ‘No Waste Of Flesh’ erst einmal eine Zeit im Umlauf. Der CD Titel könnte treffender nicht sein, denn Antro-pofagus verschwenden hier wirklich nichts, viel mehr geben sie sich sie größte Mühe, den Hörer mit jeder Sekunde wissen zu lassen, auf welcher Basis diese Band aufbaut: Brutaler Death Metal mit einer Portion gutem Grind ‘n’ Gore und deftigen Blastbeats eines hervorragenden Drummers, wobei das Ganze noch mit feinen ‘Sado-Maso-Lyriks’ angereichert wird, die ihre ganze ‘Poesie’ aus dem perversen, sadistischen Gore-Massaker-Genre schöpft, die jedem Splatterfreak willkommen sein dürften. Das Album macht wirklich Spaß, auch weil die Jungs zu keiner Zeit einen Gang zurückschalten und ihren extremen Stil gnadenlos durchziehen, so dass die Gitarren richtig schön aufheulen. Stücke wie ‘Thick Putrefaction Stink’ , ‘Bloody Art Of Postmortem Sex’ oder ‘Loving You In Decay’ haben es faustdick hinter den Ohren. Dazu kommt eine verdammt schnelle Coverversion namens ‘Necrophobic’ von Slayers ungeschlagenen ‘Reign In Blood’ Album, das zwar nicht so genial rüber kommt wie das Original, aber dennoch eine kleine Bereicherung auf ‘No Waste Of Flesh’ darstellt. Für alle Blood ‘n’ Gore Fans also ein empfehlenswertes Album, welches in sauberer Produktion und im Digipack ankommt und über Beyond…Prod. erhältlich ist (Addi siehe Interview). Man kann gespannt sein was die Jungs noch von sich hören lassen..
www.beyondprod.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*