Abyzz “Terror Mundi”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Da mir zu Abyzz keine weiteren Infos vorliegen und mir die Band zuvor auch nicht namentlich bekannt war, muss ich mich nun auf das vorliegende Resultat beschränken. ?Terror Mundi” wartet mit 9 Tracks + Intro auf, und kann mich auch nach mehreren Hörgängen kaum begeistern, besitzt doch die gesamte CD irgendwie schlechten Democharakter. Der Sound ist nicht der Beste (klingt unausgeglichen), geht aber in Ordnung. Musikalisch würde ich das das Ganze als größtenteils langsamen (Trash-) Metal bezeichnen, welcher ab und zu in schnellere Gefilde abdriftet und auch Death Metal-Anleihen vorzuweisen hat. Durchweg hat man dieses Gefühl ?na wann geht’s denn endlich los?” und plagt sich mit dem Gedanken an Höhepunkte welche letztendlich nicht eintreffen und eine Art Langeweile hinterlassen. So schleppt man sich nun durch die gesamten Songs, und wären da nicht gelegentliche interessante Frickeleien würde man das Ende der CD wohl kaum erreichen. Sätze wie ?Abyzz uses alcohol, nicotine, drugs, chicks, guitars, drums, bass and microphone only” klingen originell, dieser Silberling aber nicht. Kontakt: Head Records, Goethestr. 26, 15711 Königs Wusterhausen, abyzz@web.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*