2 Ton Predator “Demon Dealer” 4/6

DieHard Music
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 40:07
Songs: 12

Thrashmetal., Hardcore, Death n’Roll: das sind so etwa die Zutaten, die den schwedischen Cocktail 2Ton Predator ergeben eine ziemlich brachiale Mischung. Die Wirkung lässt sich ungefähr mit einem Schlag in die Fresse vergleichen, oder, wie es das Label DieHard Music poetischer ausdrückt: mit einem ‘Niederschlag durch den Schweif Godzillas’. Mit ‘Demon Dealer’ wird vor allem der etwas anfangen können, der den neueren Entombed, Pantera oder den neuen Slayer etwas abgewinnen kann. Es ist das dritte Album der Schweden und zur Entwicklung kann ich hier nicht viel sagen, da ich die Vorgänger nicht kenne. Nach Aussagen der Band stand diesmal vor allem das Songwriting im Vordergrund und das klingt glaubwürdig. Jedenfalls verstehen die vier kompromisslosen Jungs etwas von ihrem Handwerk. Die elf Songs auf dem Album (+1 Intro) sind ausnahmslos gelungen: druckvoll, schwer, wuchtig und dennoch charakterstark, wie es bei solcher Musik sonst eher selten der Fall ist.
www.diehardmusic.com