Adventskalender 06.12.18: Eternity Nr. 6

Unsere sechste Ausgabe war für uns ein echter Meilenstein. Für diese Ausgabe, welche Ende 1997 erschien, entschieden wir uns erstmals das Heft “vollprofessionell” drucken zu lassen. Dies ermöglichte uns ein aufwändigeres Layout. Aber damit nicht genug! So erhöhte sich die Auflage auf 2000 Stück, was damals für ein Fanzine nicht nur hoch war, sondern natürlich auch ein großes finanzielles Risiko für uns bedeutete. Schließlich gab es keinen Kiosk-Vertrieb  und wir verkauften die Hefte als Abo, im Direktversand oder mit Unterstützung einiger Szenemailorder und Plattenläden.

Um die Chancen zu erhöhen, das Heft auch in größeren Stückzahlen an den Mann/die Frau bringen zu können, setzten wir noch einen drauf – und legten erstmals eine Gratis-CD-Compilation bei! Das mag anno 2018 banal klingen, aber 1997 war das nichts alltägliches. Es gab natürlich bereits einige Magazine mit Kioskvertrieb, welche bisweilen ihren Ausgaben CD-Compilations beilegten. Ein regelmäßiger, redaktionell betreuter Gratis Sampler zum Heft war aber selten vertreten. Unser redaktioneller Stil mit dem Schwerpunkt auf Undergoundbands zeigte sich auch bei unserem CD-Sampler. So fanden auf unserer ersten CD Compilations folgende Bands Platz: Delirious, Eternal Sadness, Path Of Debris, Aardvarks, Church Bizzare, Harmony Dies, The Priors Diary, Bonehouse, Cryptic, Graveyard Dirt, Blackend, Memorial Day, Final Breath, Vaira, Mörser und Eternal Peace.

Auch Interviewtechnisch konnte unsere #6 mit Bands aufwarten, die in den Folgejahren ihren festen Platz in der Szene einnehmen sollten.
Allen voran z.B. die Tiroler von GRAVEWORM, welche gerade frisch ihr Debüt “When Daylights Gone” bei Serenades Records veröffentlicht hatten, zu welchem uns bis dahin nur ein Vorab Tape vorlag.
In den Folgejahren sollten Graveworm zum festen Bestandteil der Black- bzw. später Dark-Metal-Szene und veröffentlichten insgesamt 9 Alben. Zuletzt mit “Ascending Hate” im Jahr 2015. Im Mai diesen Jahres gab es auf der Facebook Seite der Band einen subtilen Hinweis auf ein eventuell bevorstehendes neues Album.

Gravworm Interview – Teil 1
Graveworm Interview – Teil 2

graveworm.de
facebook.com/gravewormofficial
[Graveworm im Eternity Archiv]

 

Die Titelstory hatten die damals aufstrebenden Death’n’Roller von CRACK UP anlässlich ihres zweiten Albums “From The Ground”. Bis ins Jahr 2002 folgten noch 3 weitere Alben, bevor die Band im Jahr 2003 ihre Auflösung bekannt gab. Nun, angesichts der Reunion Welle der letzten Jahre hätte ich gegen ein neues CrackUp Album auch nichts einzuwenden.

wikipedia.org/wiki/Crack_Up

 

Auch die Dänen von WITHERING SURFACE sollten in unserer Nummer 6 nicht zum letzten mal von sich hören lassen. Zum Zeitpunkt des Interviews erschien gerade das Debüt Album “Scarlet Silhouettes”, welches wochenlang in unseren Playern rotierte. In den folgenden Jahren sollten noch 3 weitere Full-Length Alben, eine Single und die “Ichor” EP folgen. Irgendwann 2004/2005 war dann aber endgültig Schluß mit dem Danish Dynamite. Der Longplayer “Force The Pace” aus dem Jahr 2004 sollte bis heute der letzte Tonträger der Band sein.

Withering Surface

metal-archives.com/bands/Withering_Surface
facebook.com/Michael-H-Andersen-Artist-page

 

Mit PATH OF DEBRIS fand zudem eine regelrechte Underground-Größe den Weg auf unsere Seiten. Zum damaligen Zeitpunkt kursierten bereits 2 Demos wovon vor allem “Waveless Ocean” noch heute Kultcharakter hat, sowie das frisch veröffentlichte Debut Album “When Darkness Descends”, welchem leider mit “The Eyes of the Basilisk” aus dem Jahr 1998 nur noch ein weiterer Tonträger folgen sollte, bevor sich die Band 2002 endgültig auflöste.

Path Of Debris Interview – Teil 1
Path Of Debris Interview – Teil 2

metal-archives.com/bands/Path_of_Debris

 

Nicht vergessen sollte man AARDVARKS (Death/Thrash) aus Bonn, die den Underground seit 1992 unsicher machen. Seit der “Pro Victoria” EP warten die Fans sehnsüchtig auf neues Material.

Aardvarks Interview

Aardvarks Website
facebook.com/aardvarksorg

 

Außerdem waren in #6 mit Interviews vertreten: VEX, Without Grief, Vaira, Shadows Of Sunset, FeroxCrown Of Autumn, Niobes Ivory Dream u.a.

 

MEHR INFOS ZU ETERNITY #6

 

Wir verlosen heute

2 x Eternity #6

Wenn ihr gewinnen wollt, dann sendet bis 08.12. eine E-Mail an: verlosung(at)eternitymagazin.de mit dem Betreff “Adventskalender 06 Eternity” und eurem vollständigen Namen und eurer Adresse. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.
Viel Erfolg!