Zarathustra “Heroic Zarathustrian Heresy” 2/6

Undercover Records
Bewertung: 2/6
Spielzeit:
Songs: 0

Nach den beiden Rohrkrepierern Thy Majesty und Witchburner aus dem Hause Undercover Rec. befürchtete ich schon Schlimmstes, als ich diese CD in den Schacht schob; aber mit Zarathustra scheint das Label eine halbwegs vernünftige Band am Start zu haben. Die drei Musiker frönen dem traditionellen Black Metal, kommen also ohne Frauenstimmen und Keyboards aus. Lobend zu erwähnen sind die interessanten Tempowechsel, die das ansonsten recht unspektakuläre und eher durchschnittliche Material aufwerten. Viel mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen, außer dass es sich bei dieser 4-Track-CD (ca. 22 Minuten) um die Wiederveröffentlichung des 2. Demos handelt – der Sound ist also entsprechend dünn. Über den Sinn eines solchen Re-Release lässt sich angesichts des ohnehin überfüllten Marktes wohl streiten; ich halte diesen jedoch für überflüssig.
(Review aus Eternity #14)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*