Very Wicked “Creation Of God”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Der Death Metal lebt und das nicht schlecht. Denn mit Very Wicked aus Wolfsburg gibt es hier einen weiteren hoffnungsvollen Vertreter guter, brutaler Musik, dem wir uns bereits in der letzten Eternity Ausgabe mit einem Interview gewidmet haben. Das Zeug geht einfach mächtig in die Fresse und wirkt nicht unnötig verkompliziert sondern setzt sich relativ schnell im Ohr fest, was wohl den Vorteil hat, dass diese Band live sehr motivierend wirkt. Interessant ist die Gesangsvielfalt im Bereich der Grunts. Die sich teilweise überschneidenen Stimmen und der Wechsel von tieferen, brutaleren Grunts und höchst aggressiven Growls parallel zu den Tempiwechsel, bringt ein ordentliches Feeling in die Sache hinein und wirkt sehr mitreißend. Für eine Debut CD klingen die Songs bereits sehr ausgereift, Stücke wie Hate (genialer Wechsel aggressiver zu schleppenden, doomigen Parts!), Infernal Coitus oder Creation Of God sprechen für sich und sind ein Muß für jeden Death Metal Freak der härteren Sorte. Holt euch die Scheibe bei: Mathias und Birgit Seyda, Hochring 30, 38440 Wolfsburg. Email: Vwicked666@aol.com
(Review aus Eternity #14)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*