Uizichtloos – Nevelmasker 5/6

uitzichtsloosLabel: Vacula Productions

Songs: 8

Spieldauer: 44:23

Bewertung: 5/6 – mächtig

Mit Holland verbindet man ja in der Regel nur Coffeeshops, Frau Antje und eventuell mal noch bissl Death Metal. Doch hier soll es sich bei dem mir vorliegenden Werk um eine „depressive, very raw melodic form of black metal“ handeln.

Nun, man darf gespannt sein. Nach einem kurzen Intro geht es auch ohne großen Schnörkel im Midtempo los. Die Scheibe wechselt im Laufe immer mal ein wenig den Stil und lehnt sich leicht an die Machart „Inquisitions“ an, behält aber trotzdem Ihre Eigenständigkeit. Sehr gut!

Da mir leider keine Texte vorliegen, gehe ich mal davon aus, dass es sich hier um kein Konzeptalbum handelt, sondern jedes Lied für sich eigenständig da steht aber trotzdem abgerundet daherkommt. Diese Scheibe kann bedenkenlos rauf und runter gespielt werden, langweilig wird sie nie. Wer Bands, wie Coldworld, Nyktalgia oder Akhenatens Formation „Weltmacht“ mag, kann hier getrost zuschlagen.

Das ein oder andere Mal holpert mir das Schlagzeug zu sehr außer der Reihe, da gibt’s auf jeden Fall noch Potential nach oben und von mir leider ein kleines Pünktchen Abzug. Aber alles in Allem ein sehr gelungenes Full-Length- Debut der Niederländer. An dieser Stelle sollte auch die voran gegangene EP „Leeg“ hingewiesen werden, die mir auch sehr gut gefällt. Ich bin gespannt, was ich zukünftig noch von den Herren hören darf!

 

http://uitzichtloos.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/Uitzichtloos