Twisted Tower Dire “The Curse Of Twisted Tower”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Mein lieber Herr Gesangsverein! Dem über-aus truen True-Power-True-US-True-Epic-True-Metal haben sich diese Herren aus Virginia mit Haut und Haaren verschrieben. Muß ich da noch erwähnen, daß die acht Songs hohen Falsettgesang, x-mal gehörte, biedere Riffs und, besonders wichtig, eine klischeehafte Verpackung zu bieten haben? Hinzu kommen Chöre, denen ein paar Trainingseinheiten beim eingangs erwähnten Gesangsverein durchaus nicht schaden dürften… Der schwachbrünstige Sound trägt zudem dazu bei, daß es den Liedern an Druck und Durchschlagskraft fehlt. Ich frage mich nur, was die Wacken-Verunstalter dazu getrieben hat, gerade diesen Act mal eben über den Teich zu schippern und auftreten zu lassen! Gibt es da nicht genügend zweit-klassige Power/Truemetal-Acts alleine in Deutschland? Und nicht zu vergessen so manche Undergroundperle…meines Wissens nach vertreiben Hellion die CD-Version dieses Tapes (für bei diesem bescheidenen Sound sehr unbescheidene 30.-DM!), ansonsten können sich Nietenarmbandfetischisten und Trueness-Kandidaten die CD-Version auch beim Mini-Label direkt bestellen für noch unbescheidenere 16.-$: Miskatonic Foundation, P.O.Box 107, Dewsbury, WF13 3YS, England.