Treasure Hunt: Bloodstained Coffin (mit Verlosung)

Gründungsjahr: 1996

Genre: Death Metal

Diskographie: Day of Truth (Demo 2000), Cursed to Exist (CD 2003), Dead and Hateful (CD 2006), Mind Reflection (CD 2010)

Websites: www.bloodstained-coffin.de , www.myspace.com/bloodstainedcoffinddeathmetal , www.facebook.com/bloodstainedcoffin

Bandgeschichte:

In unserer nunmehr schon 16-jährigen Bandgeschichte ist natürlich sehr viel passiert, was nicht in ein bis zwei Sätzen erzählt ist. Angefangen hat alles in einer Garage mit minimaler Ausstattung – aber gehörigem Enthusiasmus, den schwedischen Death Metal Vorreitern wie Grave, Unleashed oder Entombed nachzueifern – alles erst unter den Bandnamen „Obligation“, welcher sich dann eben „Death Metal typisch“ 1996 in „Bloodstained Coffin“ änderte. Nach 4 Jahren gab es dann mit dem 1. Demo „Day of truth“ die ersten Live-Auftritte. Und nach mittlerweile 3 folgenden CD´s und etlichen regionalen Auftritten sind wir zumindest in Sachsen ziemlich bekannt und können uns als derzeit dienstälteste Death-Metal-Band des Erzgebirges bezeichnen.

Wie beschreibt ihr euren Stil? Und was macht ihn einzigartig?

Wir versuchen natürlich, unsere Songs eigenständig klingen zu lassen und einzigartig zu entwickeln, können aber das „Rad“ auch nicht neu erfinden. Wir werden bei den Rezensionen immer wieder mit Bands wie Bolt Thrower oder Amon Amarth in eine Schublade gesteckt, was uns natürlich sehr freut aber eine gewisse Eigenständigkeit ist schon vorhanden. Im Allgemeinen sind wir einfach eine melodische Death Metal Band.

Bitte ein paar Infos zum aktuellen Tonträger 
:

Unser drittes Album „Mind Reflection“ ist seit April 2010 auf dem Markt. Es enthält 11 Songs, hat eine Spiellänge von knapp 43 min, wurde im Cut&Boost Audio-Studio in Annaberg (www.cutandboost-audio.de) aufgenommen und das Cover ziert ein passend zum Album-Titel von einem unserer Freunde selbst gemaltes Bild.

So fern mehrere CDs vorhanden sind, welches sollte man sich am ehesten für einen ersten Eindruck anhören und warum?

Eigentlich sind alle 3 CDs auch für den ersten Eindruck zu empfehlen. Mit der Zeit ist jedoch eine gewisse spielerische Entwicklung unverkennbar und daher spiegelt das noch aktuelle Werk „Mind Reflection“ unser bisheriges Schaffen am besten wieder und ist soundtechnisch auch mit professionellen Produktionen vergleichbar.

Welcher Song ist das Aushängeschild für eure Band?

Wir denken, dass die Album-Titel immer unsere Aushängeschilder gewesen sind, angefangen von „Cursed to Exist“ bis hin zu „Mind Reflection“. Gerade haben wir die Aufnahmen zu unserem neuen Demo abgeschlossen und werden weiter an dieser Vorgehensweise festhalten. Das Demo soll demzufolge den Namen „Silent Screaming“ tragen.

Welche Ereignisse haben den Zusammenhalt eurer Band geprägt?

In so vielen Jahren gibt es natürlich Höhen und Tiefen, die wir immer gemeinsam überwunden haben. Der Gewinn von 2 Bandcontents 2007 und 2008, die vielen gemeinsamen Ausflüge mit Fans zu unseren Konzerten sowie die 2 selbst veranstalteten Konzerte zu unserem 10. bzw. 15. Bandjubiläum mit den Special-Guest-Bands Dew Scented und Disbelief sind die Höhepunkte und haben dazu beigetragen, dass wir nach wie vor noch nicht müde sind und uns zur Ruhe legen möchten.

Welche Bands hört ihr gerne? Mit wem würdet ihr gerne auf Tour gehen?

Innerhalb der Band wird von Iron Maiden über In Flames bis zu Amon Amarth alles gehört. Auf Death Metal im Allgemeinen steht immer noch jeder einzelne. Eine Tour mit einem unserer Favoriten wäre natürlich ein ganz besonderes Erlebnis.

Wie sehen eure Zukunftspläne aus?

In Zukunft wollen wir, wie bisher auch, immer und überall Live spielen. Es ist sehr schwer, als nur regional bekannte Band einen Gig in anderen Bundesländern oder gar im Ausland zu bekommen. Unsere CD´s sind allesamt Eigenproduktionen und wir vermarkten uns quasi immer noch selbst, d. h. ohne Management. Daher haben wir uns entschlossen, mit dem kommenden Demo „Silent Screaming“ den Schritt zu versuchen, dass uns ein Label bei der Vermarktung unserer CD´s und bei der Suche nach Auftrittsmöglichkeiten unterstützt. Besonders würden wir uns freuen, wenn dadurch Auftritte auf überregional bekannten Festivals oder sogar eine kleine Tour als Support-Band möglich wären. Unser 20-jähriges Bandjubiläum wollen wir auch gern noch anständig feiern.

Warum sollten die Eternity-Leser unbedingt eure Scheibe kaufen?

Unsere Werke sind mit Herzblut aufgenommen und es steckt viel von unserer Kraft und ausschließlich Eigenkapital drin. Wer auf unkommerziellen melodischen Death-Metal steht, hat mit einer Bloodstained Coffin CD alles richtig gemacht und wird den Kauf nicht bereuen.

Was ist das Besondere an euren Fans?

Unsere Fans sind uns so viel wert, dass wir sie zu größeren Konzerten oder auch zu den Bandjubiläen mit eigens gecharterten Bussen zum Veranstaltungsort bringen, um gemeinsam mit uns etwas zu erleben. So bleibt man auch vor bzw. nach Veranstaltungen in Kontakt und sieht sich (mehr oder weniger) regelmäßig. Wir denken, dass dies heutzutage nicht selbstverständlich ist, dies spüren wir immer wieder an den Resonanzen solcher Aktionen.

Und noch ein paar Worte zum Abschluss:

An dieser Stelle möchten wir uns nicht nur bei Euch für dieses Interview bedanken, sondern auch DANKE an alle sagen, die uns bisher so treu unterstützt haben und bei denen wir bereits auftreten durften. Ebenso möchten wir alle grüßen, die uns in Zukunft neu entdecken werden und im Gedächtnis behalten.


Auch diesmal besteht wieder die Möglichkeit eine CD der hier vorgestellten Band zu gewinnen. Dazu schreibt ihr bitte eine Mail an verlosung@eternitymagazin.de , Stichwort : Bloodstained Coffin. Einsendeschluss ist der 7.1.2013.



1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.