Sunset Sphere “Storm Before Silence” 4/6

Hammerheart Rec.
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Wie das überzählige h im Bandnamen schon vermuten lässt, orientieren sich Sunseth Sphere konzeptionell am alten Ägypten, oder zumindest an den mystischen Stimmungen, die der Gedanke an Pyramiden und uralte Königsgräber in der Wüste hervorrufen kann. Dabei sind sie noch am besten im Gothic Metal Genre unterzubringen, man muss jedoch betonen, dass Sunseth Sphere einen eigenen Stil haben, der stark durch die raffinierte Gitarrenarbeit Péter Mártons und den Gesang einer Dame namens Kyrah geprägt ist. Auch ist Melancholie wohl nicht das Hauptziel der vier Ungaren, eher eine geheimnisvollentrückte Stimmung. Schade, dass die Lyrics nicht in Hieroglyphen geschrieben sind, das hätte wunderbar gepasst, auch wenn es dann keiner mehr hätte lesen können. Die Kompositionen sind jedenfalls durchgehend geschickt komponiert und mit guten Riffs gespickt, der Stil ist eigenständig, schlechte Songs gibt es nicht, die Produktion hätte nicht besser ausfallen können- ein gutes und vielversprechendes Debut.