Sermon “Hypertonia”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Die Russen Sermon bieten auf ihrem Kassettenalbum ein hörenswerte Variante des Gothic Death. Dabei bereisen sie sowohl die Welten der Einfühlsamkeit, als auch der Brutalität. Trotz ungebrochener Härte spielen Melodien eine gewichtige Rolle bei Sermon, und es macht Spaß ihren Kompositionen zu lauschen, die manchmal auch gänzlich unerwartete Wendungen nehmen können. Kein Wunder, beehren uns Sermon doch seit geraumer Zeit immer wieder mit Veröffentlichungen, und verfügen demnach bereits über ein gehöriges Maß an Erfahrung, die sie, im Gegensatz zu manch anderer Band, offenbar auch zu nutzen verstehen. Pavel Suslov, PO Box 285, 121151 Moscow, Russia; sermon@russian.ru; www.sermon.russia.ru
www.sermon.russia.ru

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*