Sathanas – Worship the Devil 5/6

494870Doomentia Records

Bewertung: 5/6 → Mächtig!

Songs: 8

Spielzeit: 38:11

Sathanas sind schon lange im Geschäft: Bereits 1988 erschien das erste Demo „Ripping Evil“ mit dem Kultsong „Jaws of Satan“. Es folgten etliche Veröffentlichungen in Lang- und Kurzversion, aber das alte Thema Satan(ismus) hat für das Trio nicht an Reiz verloren. Mit „Worship the Devil“ hat man sich soundtechnisch mittlerweile weit von den rumpeligen Anfängen entfernt. Das Album bietet acht sauber produzierte Kracher. Manchmal hat man es dabei vielleicht etwas zu weit getrieben, so wirkt der Schlagzeugsound etwas steril, aber das Ganze donnert machtvoll genug aus den Boxen um große Freude zu machen.

Musikalisch ist der Black Metal der Amerikaner fest im Thrash verwurzelt, die Riffs erinnern teilweise an Destruction oder Sodom; aber auch sehr deutliche (US-)Death-Anleihen sind vorhanden und geben dem Ganzen einen extra Härteschub. Der raue, oft mit Hall unterlegte Gesang passt perfekt zur Grabesstimmung, so dass eine druckvolle, düstere und qualitativ gutes Scheibe vorliegt, die v.a. denen Spaß machen dürfte, die Gefallen an Old School Black Metal gefunden haben.

https://www.facebook.com/sathanasmetal

https://myspace.com/sathanasmetal