Regurgitate “Carnivorous Erection” 4/6

Relapse Rec.
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Die schwedischen Grinder legen nach fünf Jahren Pause ihr neuestes Album ‘Carnivorous Erection’ vor. Produziert wurde dieses Meisterwerk in den Soundlab Studio von Mieszko (Nasum), der der CD einen absolut über-zeugenden Sound verpaßt hat und einmal mehr seine Fähigkeit als Produzent beweist. Und genau wie Nasum’s letztes Album kann mich auch die der neueste Streich aus dem Hause Regurgitate voll überzeugen! Seit mehr als zehn Jahren existiert diese Band nun bereits, eine Tatsache, die man dem Album anhört. Routiniert, aber nie gelangweilt, werden hier 38 Grindcore-Geschosse abgefeuert, die den Hörer mit blutenden Ohren und vor Verzückung schreiend vor der Anlage liegen lassen. Keiner der Songs ist ein Ausfall, ein echtes Kunststück bei der schieren Anzahl! Mal extrem grindig und rasend schnell, mal eher im Mid-Tempo-Bereich groovend, mal an Mortician erinnernd, aber nie langweilig, so vergeht die halbe Stunde der CD wie im Flug. Vor allem Urban muß man hier hervorheben, sein Gitarrenspiel ist teilweise sehr abgedreht und gibt vielen Songs eine besondere Note. Aber auch die Leistung der andern Musiker kann sich mehr als hören lassen. Für Grind-Fans das erste Highlight des noch jungen Jahres!
www.regurgitate.net

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*