Numenor “Opus Draconis” 5/6

Tanelorn Records
Bewertung: 5/6 – > Mächtig!
Spielzeit: 23:19
Songs: 4

Das ist das erste offizielle Lebenszeichen der Serbischen Symphonic Black Metal Band Numenor. Auf der „Opus Draconis“ EP sind 4 Lieder aus verschieden Epochen der Band zu finden. Das erste Lied ist aus 2006 als diese Band noch unter dem Namen Esgaroth bekannt war. „Monarchy Divine“ ist der Name des Songs und er zeigt schon den Weg den die Band später weiter geht. Dieses Lied ist ein Mix aus Bal-Sagoth und Arcturus und es ist noch nicht so progressiv wie die anderen Lieder, die später aufgenommen wurden. Zwei Songs stammen aus dem Jahre 2009 und sie sind komplexer und symphonischer als der erste Track. Auch hier findet man die Bal-Sagoth Einflüsse wieder, doch dazu kommen noch Therion und Limbonic Art Einflüsse wie wir sie kennen vom „Moon In The Scorpio“ Album der Norweger. Der letzte Track ist die Cover Version des Summoning Songs „The Legend Of The Master-ring“. Die Band hat das Lied mit einigen Samples aufgepeppt, die sich mit dem Thema LOTR befassen. Die Produktion ist sehr gut und an einigen Stellen besser als die Originalversion von Summoning. Außerdem ist der Gesang brutaler. Fast schon wie bei Behemoth.

http://www.myspace.com/numenorband