Nucleus Torn “Knell” 4/6

Prophecy Prod.
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 56:04
Songs: 4

NUCLEUS TORN melden sich via Prophecy mit ihrem neuesten Machwerk “Knell” zurück. Und auch auf diesem Album gibt es wieder allerhand zu entdecken, scheinbar stets unter dem Motto “in der Ruhe liegt die Kraft”, denn sie nehmen sich sehr viel Zeit in ihren Kompositionen. Alles geschieht langsam, bedächtig, so als wären die einzelnen Töne schwer anzuschlagen, als müsse erst der rechte Moment erreicht sein um freizusetzen was unlängst gefesselt war. Akustische Gitarren, dazu ein Frauengesang, aber auch Lautstärke, die wild, fast zerstörerisch aus der Tiefe kommend an die Oberfläche knallt. Krach, der nicht minder sein Ziel genau dann erreicht wenn schlummernd der Hörer in sich selbst versinkt und nurmehr denken kann “nicht doch so laut…”
NT spielen im Wechsel mit akustischen Visionen und dazu kontrastierenden wuchtig wirkenden Einlagen.
Streicher umschmeicheln zaghaft das Gemüt und wie aus dem Nichts heraus setzt etwas ein. Eine hypnotische Stärke die ebenso schnell wieder verschwindet wie sie auftauchte.
Musik eben, die man nicht beschreiben kann, die man wohl erfahren muss. Alleine. Und in der Stille. Wenn es draußen dunkel wird…

www.nucleustorn.ch