Mortuary Drape “Tolling 13 Knell” 2/6

Avantgarde Music
Bewertung: 2/6
Spielzeit:
Songs: 0

Bei ‘Mortuary Drape’ handelt es sich um ein italienisches Fossil der Black Metal Szene, die es geschafft haben all die Jahre zumindestens von mir unbemerkt ihr Dasein zu fristen. Das hätte sich wahrscheinlich auch mit ihrer neusten Veröffentlichung nicht geändert, wenn nicht eines schönen Tages diese CD zur Begutachtung in meinem Postkasten gelegen hätte. Bereits 1986 gegründet, liegt nun das erst dritte Album der Italiener vor. Ihren Stil bezeichnen sie selber als ‘Black-Occult-Metal’. Heavy Metal mit düsterem Gesang und ebenso dunkler Grundstimmung würde ich sagen. Dark Metal passt daher vielleicht etwas besser, sind die Songs doch eher langsam gehalten ohne jedoch in den Doom-Bereich abzudriften. Mit dem Okkultismus scheint man sich über die Jahre länger beschäftigt zu haben, wie z.B. die ausführliche Beschreibung des Drape – Symbols zeigt. Nun ja, die Pseudonyme der Bandmitglieder sind auf jeden Fall Kult: Left-Hand Preacher, Wildness Perversion, Without Name usw. . Man, wenn nur jede Band diesen Einfallsreichtum hätte. Ob die Musik hingegen als Kult durchgeht, muss jeder selbst entscheiden. Reinhören kann bestimmt nicht schaden. Für mich ist das allerdings weder Fleisch noch Fisch, für Black Metal nicht aggressiv genug, für Dark Metal zu wenig melancholisch und da ich nicht sonderlich am Okkultismus interessiert bin eher langweilig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*