Nocturnal Winds “Everlasting fall” 5/6

Aftermath Music
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Nocturnal Winds haben sich bereits 1992 gegründet, jedoch die ersten 5 Jahre ihres Bestehens ausgiebig dem Proben und der persönlichen Weiterentwicklung am Instrument gewidmet. Das hat sich bezahlt gemacht, denn auf dem vorliegenden Debut präsentieren uns die fünf Jungs aus Finnland spielerisch anspruchsvolle Musik. ‘Everlasting fall’ enthält lupenreinen melo-dischen Death Metal, wie ihn in ähnlicher Weise Bands wie (ältere) At the gates Sentence (in der North from here Ära) oder auch Eucharist zelebrieren. Trotzdem setzt man eigene Akzente, die sich in einer manchmal an klassischem Metal orientierten Melodieführung zeigt. Das Material ist sehr intensiv und abwechslungsreich arrangiert. Atmosphärisch-langsame, durch Gitarren-leads getragene Passagen münden perfekt in schnelle Parts, mit mitreißenden, energiegeladenen Riffs. Alles ist selbstverständlich hoch melodisch, abgesehen von dem Gesang, der in gewohnter Kreischmanier aus meinen Boxen tönt. Im Laden dürfte die CD relativ schwer zu finden sein, aber haltet eure Augen in den Mailorderkatalogen von Prophecy und Deadly Art offen, da diese den Vertrieb für Deutschland übernommen haben.
(Review aus Eternity #13)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*