Nocturnal Devotion “Virus…” 3/6

Nice To Eat You Records
Bewertung: 3/6
Spielzeit: 31:33
Songs: 8

Der Virus, den die Slovaken mit ihrer CD verbreiten wollen, stammt recht eindeutig aus der amerikanischen Death-Metal-Ecke, wenn auch seine RNA einiges vom Black-Metal abbekommen hat. Über weite Strecken wird gebolzt und geblastet, zum Kontrast gibt es eingestreute Midtempo-Parts und sehr harmonische Soli. In gleicher Weise werden wie eingangs angedeutet die fast durchweg dem melodischen Death-Metal entstammenden Grundstrukturen mit Black-Metal-Riffs angereichert, auch der Sänger wechselt entsprechend von der Grunz- in die Kreischliga. Mitunter sind Nocturnal Devotion auf diese Weise sehr eingängige und packende Melodien gelungen. Nur sind diese Stellen, an denen man wirklich auf- und zuhört sehr rar, der Rest der CD versinkt in der Masse ähnlicher Veröffentlichungen, es fehlt zumindest dieser eine Song, der durchweg so richtig in die Knochen fährt und das Blut zur Wallung bringt. Prinzipiell ist die Scheibe dennoch gut hörbar und trotz der Tatsache, dass sie viel “biederes” Handwerk und wenige Überraschungen bietet, als gelungen zu bezeichnen. Das Infektionsrisiko hält sich derzeit in Grenzen, aber wer weiß, wohin Nocturnal Devotion noch mutieren. http://ntey.wz.cz/
www.nocturnaldevotion.sk/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*