Nevermore “Enemies Of Reality” 5/6

Century Media
Bewertung: 5/6
Spielzeit:
Songs: 0

Ja. Was soll ich sagen, ein wenig Enttäuaschung etwa…der Vorgänger „Dead Heart In …“ war eh nicht zu toppen, soviel war ja klar…und jetzt?? Naaaaa jaaaaa..ganz so schlimm ist es auch wieder nicht, denn haben Nevermore in ihrer Karriere nicht jedes Album ein wenig anders klingen lassen, Einflüsse und so weiter hin und her verschoben?? Ich denke schon. So ist es auch diesmal. Nach längerer Eingewöhnungsphase zündet das Teil dann doch gewaltig. Im großen und ganzen etwas kompakter in der Songgestaltung und hier wie da wohl auch etwas heftiger, aber sehr geil. Was ja nicht heißen soll, dass die Jungs bisher was schwächliches abgeliefert hätten, im Gegenteil…aber das meine ich mit oben gesagtem, immer mal was neues und altbewährtes neukombiniert. Und am Ende immer noch Nevermore. Technisch sowieso über jeden Zweifel erhaben, liegt es wohl auch ein wenig am Sound der das Album im ersten Moment nich ganz zünden lässt. Aber unterm Strich eine Klasse für sich, soviel steht fest. Man stelle sich jetzt nur mal eine Tour mit Agent Steel vor….wer da nicht ausrasten würde, ist wohl selber Schuld. Die Frage sei erlaubt: Dürfte man sich dann noch als Metal Fan bezeichnen?? Ich denke nicht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*