Neun Welten “Vergessenen Pfade” 4/6

Auerbach Tonträger
Bewertung: 4/6
Spielzeit:
Songs: 0

Seid dem 20.10. kann man nun endlich die “Vergessenen Pfade” von NEUN WELTEN betreten. Und in der Tat erscheinen jene Wege tief verborgen in düsteren Melancholiewäldern einer weit entfernten Vergangenheit. Zart sind die Klänge und verspielt. Sie erzählen wohl von alten und längst entschwundenen Geschichten, welche man jedoch auf selbigen Wegen wieder zu entdecken vermag.
Eine ruhige Entspannung suchend kann sich der Hörer ganz auf die fernen Klänge jenes Quintetts einlassen. Finden wird er Träume die von der nordischen Mythologie erzählen. Jene wurden auf zauberhafte Weise vertont und nähern sich so diesem Thema auf eine gänzlich ungewohnte Art und Weise.
10 wundervolle Lieder, eingebettet in eine Dreiteilung (Nebelung, Nordwind, Sonnwend) präsentieren trotz all der ruhigen und seichten akustischen Klänge eine wahre Vielfalt an Ideen.
Die fünf talentierten Musiker stammen aus Halle und umschreiben ihre Klänge selbst als “NaturMystikMelancholieNachtFolk”. Treffend formuliert. Denn es gibt viel in NEUN WELTEN zu entdecken. Wenn man es nun dieser kalten tristen Herbsttage etwas ruhiger angehen möchte eignen sich “Vergesse Pfade” eine entsprechende Reise anzutreten.
www.neunwelten.com
http://www.neunwelten.com/Jpgs/Fels.m3u