Alcest “Souvenir d´un autre monde” 4/6

Prophecy Productions
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 41:20
Songs: 6

In sich versunken, konzentriert spielt das kleine Kind mit dem verwuschelten Haar scheinbar auf einem Halm Gras oder Stroh ihre imaginäre Flöte und lauscht dabei den Klängen die wohl nur sie vernehmen kann…
Und so verträumt-verspielt wie das Cover entpuppen sich auch die Klänge von ALCEST als eine Mixtur doomig-schleppender Düsterklänge die verloren im Tal der Tränen ihrem einstigen Licht hinterher jagen.
So ganz verstehen kann man sie nicht und so fällt es wahrlich schwer sie zuzuordnen.
Erneut ist Atmosphäre des Wortes Schlüssel und so fließen die Klänge, treiben die Gedanken und wabern die Nebel in und um ALCESTs “Souvenir d´un autre monde”. Fantastisch schwer in ihrer Melancholie, so zart und unscheinbar im Gesang.
Doch die Lieder schweifen aus und bringen wohl selbst den größten Pöbel zur Ruhe.
Und manches Mal kommen die Laute mit einer solchen Wucht gebrandet, dass jene aufwallende Kraft verblüfft und fast nicht passen möchte, reißt sie einen doch aus seinen Tagesträumen. Dennoch fasziniert die bunte Vielfalt, die Art und Weise wie der Gesang dann hallend aus weiter Ferne an des Hörers Ohr dringt; wie die Musik sich nicht zuordnen lässt, egal wie oft man ihrer lauscht…
Eine CD eben die jeder nur mit sich und für sich selbst erfahren könnte, so er denn gewollt ist sich 40 Minuten treiben zu lassen, fernab all dem lauten Trubel dieser Tage.
…und vielleicht wiederentdeckt man dann das kleine Kind mit den Wuschelhaaren, welches auf jene Andenken aus einer anderen Welt hinweist…

www.alcest-music.com/
http://