Mytra “Meaningless Heavenly Being”

Eigenproduktion
Bewertung: Ohne Wertung
Spielzeit:
Songs: 0

Als Mytra sich 1996 gründeten, machten sie es sich zum Ziel, eine völlig neue Art von Death Metal zu schaffen. Dieses Ziel haben sie mit dem im Januar 2001 erschienenen Demo-Tape erreicht. Dem Cover nach hätte ich etwas ganz anderes erwartet. Gespielt wird Death Metal, der melodisch und progressiv zugleich ist. Zur Melodie tragen die Keyboards einen großen Teil bei. Vocals gibt es eigentlich ungewöhnlich wenige. Abgesehen von einigen Kreisch- und Gesangseinlagen, beschränkt man sich hier auf die Instrumente. Bei einer Spielzeit von ungefähr einer halben Stunde, bekommt man 5 Songs zu hören. Wer sein Leben um etwas ungewöhnlichen Death Metal bereichern will, sollte die Jungs von Mytra einfach um 1200HUF bzw. 5USD bereichern. Mytra, c/o Gábor Bartók, Bartók Béla út 63, 3700 Kazincbarcika, Hungary

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*