My Darkest Hate “Combat Area” 4/6

Massacre Records
Bewertung: 4/6
Spielzeit: 39:21
Songs: 10

Hier ist sie nun, die neueste Scheibe aus dem Hause MY DARKEST HATE. Im Vorfeld der Veröffentlichung haben sich die beiden Klampfer, Oliver Grosshans und Jörg M. Knittel, von ihrer bisherigen Hauptband Sacred Steel getrennt, wodurch MY DARKEST HATE endgültig die letzten Reste ihres Projektcharakters abgeschüttelt haben dürften. „At War“, die letzte Platte der Band, strotzte nur so vor supereingängigen Ohrwürmern und mit „Voyeur“ und „Catch The Bullet“ hatte man zwei richtige Hits am Start. So, jetzt haben wir auch schon das Hauptproblem von „Combat Area“, denn das neue Werk ist nicht mehr ganz so eingängig, richtige „Singalongs“ (Ähem…) sind eher Mangelware. Die Songs sind trotzdem nicht schlechter geworden, eher im Gegenteil. Der Opener „Enter Combat“, mit Abstand der eingängigste Song des Albums, dürfte ein Live-Abräumer werden, „When Smoke Has Settled“ tritt Dir gewaltig ins Gesäß, „Fall Of Eden“ groovet wie Sau und der Rausschmeißer „Under One Flag“ ist der pure walzende Wahnsinn. Das restliche Material bewegt sich auf einem ähnlich hohen Niveau, was die Frage nach Lückenfüllern überflüssig macht. Aufgrund der geringeren Hitdichte gebe ich „Combat Area“ einen Punkt weniger als „At War“, was aber keinen Todesmetaller vom Kauf dieser satt produzierten Prachtscheibe abhalten sollte…
www.mydarkesthate.de